Was für eine Woche!

Die Überraschungen gingen weiter. Langsam wurde es aber immer bunter. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Da verschwand mein Körbchen an eine ganz andere Stelle - und auf einmal wuchs da, wo mein Körbchen gestanden hatte, ein Tannenbaum. Ja, ihr lest richtig. Auf einmal, von eben auf jetzt, stand das Dingen da auf dem Platz. Und wißt ihr was? Anstatt meine Zweibeiner mal der Sache nachgingen, was das ganze sollte, haben sie auch noch was an diesen Baum drangehängt. Versteht ihr das? Wer es nicht glauben mag, hier die Beweise:

Seht ihr? Der ganze Baum vollgehängt mit Krimskrams und so kleinen Lichtern. Also, ich habe gedacht, ich sehe nicht richtig.

Riecht seltsam. Probiert habe ich auch mal, schmeckt aber nicht.

Was machst du nur auf meinem Platz?

Und dann mußte ich mich auch noch davor setzen, damit Frauchen knipsen konnte. Irgendwie waren alle verrückt.

Vor allem, als dann auch noch Sachen unter dem Baum lagen, die die Zweibeiner sich dann gegenseitig gaben. Dann wurde in einem anderem Zimmer gegessen als sonst - und das mit mehr Zweibeinern. Bei Oma war es genauso. Alles ganz verrückt. Ich weiß auch nicht ... Was da wohl wieder los war?

 

Dann ist Frauchen krank geworden. Sie schnieft und hustet. Muß wohl Zwingerhusten haben. Frauchen war so schlapp, daß sie nur mit mir in den Garten gehen konnte. Aber das war mir dann auch egal. Ich habe ganz fein auf Frauchen aufgepaßt, daß ihr nichts passierte. Jetzt kann Frauchen auch noch nicht richtig mit mir gehen, nur so ein ganz kleines Stück. Na ja, austoben kann ich mich auch im Garten. Aber das wichtigste ist für mich immer noch, daß ich auf Frauchen aufpasse.

Gestern dann war es wieder verrückt. Immerzu knallte es. Da ich aber Maddy-Cool bin, hat mir das herzlich wenig ausgemacht. Ich habe geschlafen. Doch auf einmal fing es an zu läuten. Huch? Was? Da bin ich dann aufgewacht. Nun war die Knallerei ganz dolle. Ich konnte nicht schlafen. Ich legte mich in eine andere Ecke. Frauchen zog die Rolladen runter und machte die Musik an. Ich hörte zwar immernoch die Knaller, aber so konnte ich wenigstens weiterschlafen. Frauchen war dann wie immer sehr stolz auf mich gewesen, weil ich keine Angst gehabt habe. Sie meint, ich hätte Silvester voll verpennt. Silvester? Wer oder was ist das? Hmmm ... Vielleicht ist Silvester ein Bösewicht, der von der Knallerei vertrieben werden soll? Eine bessere Erklärung habe ich noch nicht gefunden. Ist ja auch egal. Viel wichtiger ist, daß Frauchen wieder richtig mit mir spazierengehen kann. Ich bin zwar gerne Krankenschwester, aber irgendwann ist auch mal Schluß!

In diesem Sinne

Eure

Maddy-Cool

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Sonja (Samstag, 14 April 2012 21:05)

    Echt Super süss euer Beardie Weihnachtsabenteuer ! unser Wuff Beardie Grüsst wuff wuff!